Blog

04/08/2022

B2B Marketing Automation mit Salesforce Pardot: Unsere FAQs Teil 2/2

5 minute read

In Teil 1 unserer Pardot-FAQs beantworteten wir zunächst einige grundsätzliche Fragen zum Salesforce Werkzeug für B2B - Marketing. Außerdem sprachen wir über Daten und Integration, Permissions und Nutzerfreundlichkeit. Im zweiten Teil wollen wir nun Fragen rund um die Themen Marketing Automation, Berichte und A/B-Tests klären.

Automatisierung

Welche Automatisierungsoptionen bietet Pardot?

Es bestehen drei wesentliche Möglichkeiten, Marketingprozesse in Pardot abzubilden:

1. Page Actions: Die Logik hier ist recht simpel. Sie definieren eine bestimmte Seite Ihrer Website und dazu gehörige Aktionen, die ausgelöst werden, sobald jemand diese Seite besucht. Zu den verfügbaren Aktionen gehören beispielsweise das Anpassen des Lead-Scores, das Erstellen einer Aufgabe im CRM-System für den zuständigen Mitarbeiter oder das Anpassen eines bestimmten Feldes zu dieser Person, wie etwa die Sprache. Letzteres kann beispielsweise interessant sein, wenn die Person eine Seite in einer bestimmten Sprache besucht, so dass sie die hinterlegte Sprache ändern und bei der nächsten Kommunikation entsprechend berücksichtigen können. Eine weitere nützliche Anwendung ist das Hinterlegen bestimmter Tags bei Besuch einer Seite. Wenn jemand beispielsweise eine Seite zum Thema “Jobs und Karriere” besucht, können Sie diese Person so als Interessenten für ausgeschriebene Stellen markieren.

2. Automation Rules: Anders als bei den Page Actions, werden Automation Rules nicht durch den Besuch einer bestimmten Seite ausgelöst, sondern durch bestimmte Selektionsmerkmale, die Sie definieren können, wie etwa “hat zuvor Webinar XY besucht”, usw… Es kann definiert werden, ob diese Regel einmal oder mehrfach angewendet werden kann. Ansonsten ist die Logik letztlich sehr ähnlich.

3. Engagement Programme: Dies ist die Pardot-Version einer Customer Journey. Über eine Art Baumdiagramm definieren Sie die entsprechende Zielgruppe, also Mitglieder einer bestimmten Liste (Listen werden in Pardot zur Gruppierung von Prospects nach bestimmten Merkmalen verwendet) und von dort ausgehend definierte Aktionen, Trigger und Regeln. Dazu mehr in einem separaten Artikel. Ein Engagement Programm ist eine hervorragende Möglichkeit zum Nurturing von Leads.

 

Können andere Kanäle als e-Mail bespielt werden?

Neben e-Mail-Marketing kann Social Media als weiterer Kanal, bzw. als weitere Kanäle angesteuert werden. Hierzu ist eine oben genannte Verbindung zu dem entsprechenden Kanal, bspw. LinkedIn erforderlich. Lesen Sie hierzu Teil 1 unserer FAQs.

 

Können Journeys erstellt werden?

Ja, über das oben beschriebene Engagement Programm können Journeys erstellt werden. Allerdings steht hierbei nur e-Mail als Kanal zur Ausspielung von Outbound – Kommunikation zur Verfügung.

 

Kann Pardot dynamischen Content ausspielen?

Über Pardot kann dynamischer Content erstellt und anhand bestimmter User-Merkmale in e-Mail-Kommunikation ausgespielt werden.

 

Wie funktioniert Lead-Scoring in Pardot?

Die Möglichkeit, Leads zu scoren und außerdem über das sogenannte “Grading” in einer zweiten Dimension zu bewerten, ist eine der wertvollsten Funktionen von Pardot in Verbindung mit B2B-Lead-Generierung und -Nurturing. Dieses Thema ist so komplex und vielschichtig, dass wir dies in Kürze in einem gesonderten Artikel besprechen möchten.

Berichte

Welche Berichte sind im Standard in Pardot enthalten?

Auch die in Pardot verfügbaren Standard-Berichte, sind ein so umfangreiches Thema, dass dies eine gesonderte Behandlung verdient. Hier aber eine grobe Übersicht:

 

Welche sonstigen Berichte sind verfügbar?

Neben den Pardot-eigenen Berichten, sind über die Verbindung zur Sales Cloud auch die dort erstellten Berichte verfügbar. Es bietet sich in der Regel an, gerade zur Marketing-Performance und zur Visualisierung des Leads-Funnels sowie der durch Marketing generierten Pipeline ein eigenes Dashboard in der Sales Cloud zu erstellen.

Lesen Sie hierzu in Kürze unseren Artikel “So machen Sie die Marketing-generierte Pipeline sichtbar”.

 

Sind A/B Tests mit Pardot möglich?

Ja, A/B-Tests sind möglich. Über diese können entsprechend verschiedene Szenarien hinsichtlich Betreffzeile, Template, Content usw. durchgeführt und ausgewertet werden.

Jetzt für den Fluido-Newsletter anmelden!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten von Fluido, Salesforce und Infosys mehr:

  • Allgemeine Neuigkeiten
  • Eventankündigungen
  • Neue Blog-Artikel
  • Ankündigungen zu ebooks und anderem Content
  • Salesforce-Highlights
  • Und vieles mehr…

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden.

Sie möchten noch mehr über Marketing Automation und die richtige Vorgehensweise erfahren? Sichern Sie sich jetzt unseren Leitfaden.

Patrick Graab

Head of Marketing DACH

Read next

04/08/2022

B2B Marketing Automation mit Salesforce Pardot: Unsere FAQs Teil 1/2

5 minute read

Kontakt

Kontakt